Seite empfehlen | Seite drucken
Hotel See Park Janssen

Stiftung caesar in Bonn stattet Sanitärräume in ihrem neuen Gebäude mit Produkten von Ideal Standard aus.



Zwei Jahre nach der Grundsteinlegung war es soweit: Das renommierte internationale Forschungszentrum caesar (center of advanced european studies and research) in Bonn, das größte wissenschaftliche Projekt im Rahmen des Bonn-Berlin-Ausgleichs, zog in sein neu errichtetes Gebäude. Besonderen Wert legten die Bauherren darauf, den innovativen und flexiblen Charakter des modernen Zentrums nach außen sichtbar darzustellen. Dementsprechend hoch waren auch die ästhetischen und technischen Anforderungen an die verwendeten Materialien – bei der Ausstattung der Sanitärräume fiel die Entscheidung deshalb auf die Produkte von Ideal Standard, dem in Europa führenden Hersteller von Sanitärprodukten.

Das neue Gebäude
Die Stiftung caesar, die für das politische Bekenntnis zum Ausbau der Wissenschaftsregion Bonn steht, konnte im April diesen Jahres ihr neues Domizil an der Ludwig-Erhard-Allee am Rande der Bonner Rheinaue beziehen.

Die architektonischen Besonderheiten des neuen Gebäudes reflektieren die Arbeit des Instituts: So symbolisiert die wellenförmige Fassade zum Rheinufer die Dynamik eines Forschungsprozesses. Sie besteht, wie der Großteil des Gebäudes, aus Glas und soll eine offene Kommunikation zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft fördern. Mitarbeitern des Instituts steht der Blick in die umliegenden Rheinauen frei und Spaziergänger können in die Arbeitsräume der Wissenschaftler schauen.

Sinn für Details
Das klar definierte Gestaltungsprinzip zeigt sich durch viel Sinn für Details: Schlichte Formen und die Dominanz von Schwarz und Weiß bedeuten einerseits Reduktion, andererseits viel Licht und Raum. In den Sanitärräumen ist die Umsetzung der gestalterischen Idee besonders gut gelungen. Quadratische, mattschwarze Fliesen bilden einen ein-drucksvollen Kontrast zu den weißen Keramikprodukten von Ideal Standard. Hier überzeugt der Waschtisch Eurovit durch sein zeitloses Design. Der Kreis gibt dem Waschtisch seine besondere Form und hebt sich spannungsreich von den kantigen Fliesen ab. Neben der Komplettausstattung mit Keramikprodukten, u.a. 15 Urinale Esprit und 70 WCs der Serie Eurovit, sind auch die Armaturen von Ideal Standard. So fügt sich beispielsweise die CeraSprint Waschtischarmatur durch ihr modernes, kraftvolles Design ideal in die Umgebung ein. „Die Produkte von Ideal Standard passen optimal in unser Gestaltungskonzept der Waschräume. Sie überzeugen durch ihre bewusst einfache Formen-sprache.“, so der Baubevollmächtigte Harald Fritzenkötter.

Die Stiftung caesar
Die Architektur soll die Besonderheit des Instituts widerspiegeln: Im Gegensatz zu vielen Forschungsprojekten an staatlichen Einrichtungen wird hier eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft geschlagen. 200 Mitarbeiter aus der ganzen Welt forschen in interdisziplinären Teams an zeitlich begrenzten Projekten aus den Bereichen Physik, Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Medizin und Ingenieurwissenschaften. Spätestens nach fünf Jahren sollen wirtschaftlich verwertbare Produkt-Prototypen oder neue Verfahren entwickelt worden sein.