Seite empfehlen | Seite drucken
Hotel See Park Janssen

Ideal Standard Sanitärpartner für das BRILLissimo in Bremen.



Nach fast zweijähriger Umbauzeit hat das ehemalige Kaufhaus am Brill im September 2008 wiedereröffnet. Von der alten „Kaufhalle am Brill“ mit ihrer typischen 70er-Jahre-Fassade sind nur noch tragende Betonteile übrig geblieben. Nach einer aufwändigen Kernsanierung durch die Zechbau GmbH präsentiert sich das Gebäude nun unter dem Namen BRILLissimo als topmoderne Einzelhandels- und Büroimmobilie am Eingang zur Bremer Fußgängerzone. Neben einem dreigeschossigen Wintergarten wurde ein weiteres Obergeschoss auf den Bestand der ehemaligen Kaufhalle aufgesetzt. Das 30 Meter hohe Gebäude verfügt somit nun über sechs Geschosse und eine Mietfläche von rund 6.700 Quadratmetern mit Büros, Restaurants und Einzelhandelsflächen. Rund 200 Menschen werden im BRILLissimo arbeiten. Hauptmieter sind die Sparkasse Bremen und ihre Tochtergesellschaft nws service & catering GmbH, die im BRILLissimo künftig die Gastronomie betreiben wird, sowie die Einzelhandelsunternehmen idee.Creativmarkt und Strauss Innovation. Der gesamte Sanitärbereich des Gebäudes wurde mit Armaturen von JADO, der Luxusmarke von Ideal Standard, ausgestattet. Bei der Keramik fiel die Wahl auf die Designserien Tonic und SanReMo sowie Bad-Accessoires der Serie CeraMix Life von Ideal Standard.

Hochwertig und intelligent in Design und Technik: JADO Geometry, Tonic und SanReMo
„Wir haben uns für JADO Geometry entschieden wegen des hochwertigen Designs in Verbindung mit der hohen technischen Qualität der Armaturen. Das Design harmoniert perfekt mit der klaren, modernen Architektur und bietet für den Nutzer auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Vorzüge“, betont Gerold Merker von der Merker AG (www.merker.de) aus Sendenhorst, die für die haustechnische Gesamtplanung des BRILLissimo verantwortlich zeichnet. Die JADO Geometry Armaturen wurden mit designorientierten Waschtischen kombiniert, die Ideal Standard speziell für den Objektbereich anbietet. Praktische wie ästhetische Überlegungen waren ausschlaggebend für die Wahl der Tonic Wand-WCs von Ideal Standard: „Tonic hat ein wunderschön glattes, sehr modernes Design. Dadurch wirkt es nicht nur ausgesprochen ästhetisch, sondern ist zugleich auch pflegeleicht.“ Das Tonic WC wurde 2004 mit dem renommierten Designpreis red dot: „best of the best“ ausgezeichnet. Auch die SanReMo Urinale überzeugten Merker durch ihre Formgebung und Funktionalität: „Die SanReMo Urinale lassen sich einfach, schnell und mit minimalem Aufwand installieren. Die Produkte sind formschön, aber auch robust und reinigungsfreundlich und eignen sich dadurch bestens für den Einsatz im öffentlichen und halböffentlichen Bereich.“

Die Partner
Das BRILLissimo wurde von einer Investorengruppe bestehend aus der Zech Immobilien Beteiligungs GmbH, Brebau GmbH und Justus Grosse Projektentwicklungs GmbH sowie der Sparkasse Bremen entwickelt und umgesetzt. Die Investitionssumme betrug rund 17 Millionen Euro. Architekten sind Grüntuch & Ernst aus Berlin. Das komplette Objekt wurde von der Zechbau GmbH, Bremen, schlüsselfertig umgebaut. Koordinator seitens Ideal Standard war Projektberater Klaus Hülsmann.