Presse

Pressemitteilungen

Diese Seite ausdrucken   zurück zur letzten Seite

DEA – Ausgezeichnetes Design für die Sinne
Mit ihrer sinnlichen Gestaltung und der außergewöhnlichen Funktionalität hat die luxuriöse Badserie nun zwei renommierte Designpreise gewonnen

Die neue luxuriöse Badserie DEA von Ideal Standard, die sowohl ästhetische Formen als auch eine hohe Funktionalität charakterisieren, wurde jetzt mit zwei bekannten Auszeichnungen geehrt. Aufgrund der optimalen Verbindung von Design und Funktionalität gewann die DEA-Serie nun den britischen „Gold Award“ für das beste Badezimmer-Produkt bei der Verleihung der House Beautiful Awards in London. Darüber hinaus wurde die Komplettbadserie von Ideal Standard mit dem „Innovation in Bathroom Design Award“ geehrt, der im Rahmen der Designer Kitchen & Bathroom Awards 2014 ebenfalls in London verliehen wurde.

DEA steht für die Abkehr vom eckigen Minimalismus, der seit einem Jahrzehnt allgegenwärtig ist, und nutzt Ideal Standards Expertise für Design, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Gestaltet wurde die neue Badserie von Dick Powell, einem preisgekrönten Designer und Mitbegründer der bekannten Designagentur Seymourpowell aus London. DEA strebt stets nach der perfekten Balance zwischen Form und Funktion. „Unser Leitmotiv bei der Entwicklung von DEA ist der Mensch. DEA steht im Kontrast zu all den minimalistischen Badezimmern, die momentan überall zu finden sind. Im Gegensatz dazu wollten wir mit DEA Weichheit und eine Art ‚zugängliche Schönheit‘ schaffen“, sagt der Designer über den Gestaltungsprozess. „Die Badezimmer-Umgebung soll wieder menschlicher und emotional befriedigend sein. Das Wichtigste an Design ist, wie sich jemand fühlt, der mit ihm interagiert – ich nenne das ‚emotionale Ergonomie‘.“
Jordi Cazorla, Vize-Präsident von Ideal Standard International, ergänzt: „Mit DEA haben wir die ergonomischen Fachkenntnisse, die Ideal Standard traditionell auszeichnen, mit hochwertiger Gestaltung und luxuriösem Design kombiniert.“

Die DEA-Serie bedient sich weicher, fließender Rundungen, hochwertigster Materialien und einer breiten Farbpalette. Nach den Aspekten von maximaler Eleganz und Benutzerfreundlichkeit wurde jedes Produkt der Serie sorgsam geplant und gestaltet.

„Viele Luxusbäder überzeugen zwar durch eine perfekte Optik, funktionieren aber in der Praxis nicht“, sagt Dick Powell. „Waschtische sind derart flach, dass Wasser aus dem Becken spritzt, wenn der Hahn aufgedreht wird. Auch sind Ecken und Kanten oft spitz und scharf, sodass man sich an ihnen verletzen kann. In erster Linie lag uns die perfekte Funktionsweise eines jeden Produktes der DEA-Serie am Herzen. Daher haben wir zum Beispiel den abgeschrägten Stauraum unter den Waschtischen derart gestaltet, dass man ganz nah und ungehindert an das Becken treten kann, das zudem extra tief geformt wurde“.

Eine große Auswahl an wohlproportionierter, unverwechselbar gestalteter Keramik gehört zur DEA-Linie, darunter Waschschalen, Waschtische, WCs mit Softclosing-Sitz, Bidets und Badewannen in zeitgenössischer Optik. Die Auswahl ermöglicht eine individuelle und zugleich harmonische Badezimmergestaltung unabhängig von der Größe des Bades.

Von Spiegelschränken mit abgerundeten Ecken und integrierter LED-Beleuchtung über Spiegel mit Bluetooth-Verbindung hin zu den passenden Hoch- und Seitenschränken bietet jedes DEA-Möbelstück großzügigen Stauraum und nutzt den vorhandenen Raum optimal, damit das Badezimmer aufgeräumt wirkt. Für noch größere Individualität sind die DEA-Möbel in sechs auserlesenen, hochglänzend lackierten Farben und Oberflächen wie schimmerndes Weiß, warmes Hellbraun, frisches Blau sowie zusätzlich in einem matten, dunklen Lärchenholzton erhältlich.

Die opulente freistehende Badewanne von DEA ist der Blickfang eines Badezimmers. Mit ihren dezent angeschrägten Seiten und weichen Kanten lädt sie zu ausgedehnten Bädern ein.

Die Auszeichnung mit den beiden Preisen bestätigt, dass Funktionalität und ein hohes Maß an Design sich nicht ausschließen.

Ideal Standard
In Deutschland steht Ideal Standard seit über 100 Jahren für höchste Qualität und Innovationskraft in den Bereichen Design, Technik und Service. Das Traditionsunternehmen bietet alle klassischen Produktbereiche für das Badezimmer an: Armaturen, Keramikprodukte und Acryl Bade- und Brausewannen, sowie Badmöbel, Accessoires und Küchenarmaturen.
Die deutsche Firmenzentrale von Ideal Standard International hat ihren Sitz in Bonn. In Wittlich an der Mosel befindet sich eines der modernsten Armaturenwerke Europas und das Trainingszentrum „Forum Bad“.

Ideal Standard International mit Zentrale in Brüssel ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen, das in Europa, dem Nahen Osten und Afrika am Markt agiert. Kerngeschäft von Ideal Standard International sind innovative, designorientierte komplette Badlösungen für private, geschäftlich genutzte und öffentliche Gebäude. Ideal Standard ist die führende Marke des Unternehmens. Ideal Standard International beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter und operiert in mehr als 30 Ländern.
Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Ideal Standard GmbH
Thomas Kreitel
Leiter Marketing Kommunikation
+ 49 (0) 228 521 252
tkreitel@idealstandard.com
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Anny Elstermann

+ 49 (0) 30 288 758 37
anny.elstermann@hkstrategies.com




Verfügbare Bilder:

JPG (8029 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (3763 kb)

JPG (11876 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (5147 kb)

JPG (1524 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (994 kb)

JPG (8988 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (3833 kb)

JPG (9262 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (3805 kb)

JPG (12657 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (6044 kb)

JPG (3868 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (1815 kb)

JPG (4488 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (2275 kb)

JPG (9642 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (4700 kb)

JPG (8498 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (3876 kb)

JPG (3493 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (1620 kb)

JPG (21557 kb) HighRes EPS 300dpi CMYK (7556 kb)

Download

Die Pressemeldung als pdf
pressemitteilung_ideal-standard_dea_de.pdf ()