Seite empfehlen | Seite drucken
Presse

Pressemitteilungen

Diese Seite ausdrucken   zurück zur letzten Seite

Neu: Connect WC mit randloser Spültechnik

BONN, September 2013. Die beliebte Connect Komplettbadserie von Ideal Standard wurde aktuell um eine Spezialvariante erweitert: Das neue randlose Connect WC kommt ohne den üblicherweise umlaufenden, verdeckten Spülrand im WC-Becken aus, in dem sich leicht Verschmutzungen und Keime sammeln können. Vor allem dort, wo es besonders auf perfekte Hygiene und Sauberkeit ankommt, ist das neue spülrandlose Connect WC die bevorzugte Wahl. Dies gilt insbesondere für den öffentlichen Bereich wie Hotels, Krankenhäuser, oder den Health-Care-Einrichtungen. Durch die randlose Spültechnik reduzieren sich zudem Zeitaufwand und Kosten für die Reinigung und
Desinfektion der sanitären Anlagen, was sich positiv auf die Betriebskosten auswirkt.

Um auf einen verdeckten Spülrand verzichten zu können, analysierte Ideal Standard das Verhalten von Wasserströmen und entwickelte daraus eine spezielle Spültechnik, die eine perfekte Reinigung des Beckens garantiert. Das randlose Connect WC besitzt im hinteren Teil drei Spülöffnungen, zwei große seitliche und eine kleinere in der Mitte. Während des Spülvorgangs strömt das Wasser kraftvoll aus den beiden seitlichen Öffnungen entlang einer sichtbaren Spülkante nach vorne, am Beckenrand vorbei. So wird das Wasser gleichmäßig an den Innenseiten des Spülbeckens verteilt und gewährleistet so eine optimale Ausspülung des Beckens. Die mittlere Öffnung bespült den hinteren Bereich des Beckens über dem Siphon. Das neue spülrandlose Connect WC ist auf Wunsch ebenfalls mit dem komfortablen
Softclosing WC-Sitz erhältlich.

Neben dem neuen spülrandlosen WC bietet das Connect Programm weitere Lösungen für eine hygienische und gesundheitsfördernde Badausstattung: Die Connect Blue Waschtischarmatur liefert dank der innovativen IdealPure®-Technologie zu 100 Prozent nickel- und bleifreies Trinkwasser und trägt somit ebenfalls zur Sicherheit und Hygiene im Bad bei.

Ideal Standard
In Deutschland steht Ideal Standard seit über 100 Jahren für höchste Qualität und Innovationskraft in den Bereichen Design, Technik und Service. Das Traditionsunternehmen bietet alle drei klassischen Produktbereiche für das Badezimmer an: Armaturen, Keramikprodukte und Acrylwannen sowie Badmöbel, Accessoires und Küchenarmaturen. Die deutsche Firmenzentrale von Ideal Standard International hat ihren Sitz in Bonn; in Wittlich an der Mosel befindet sich eines der modernsten Armaturenwerke Europas und das Trainingszentrum „Forum Bad“.

Ideal Standard International mit Zentrale in Brüssel ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen, das in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Lateinamerika am Markt agiert. Kerngeschäft von Ideal Standard International sind innovative, designorientierte Badlösungen für private, geschäftlich genutzte und öffentliche Gebäude. Die Produkte werden unter den internationalen Marken Ideal Standard, Jado und American Standard (Lateinamerika) sowie unter starken nationalen Marken wie Incesa Standard (Lateinamerika), Armitage Shanks (GB), Ceramica Dolomite (Italien), Porcher (Frankreich und Lateinamerika) und Vidima (Osteuropa) vertrieben. Das Unternehmen beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.idealstandard.de.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Hill+Knowlton Strategies GmbH
Anny Elstermann
+ 49 30 288 758 37
anny.elstermann@hkstrategies.com

sowie

Ideal Standard GmbH
Thomas Kreitel
Leiter Marketing Kommunikation
+ 49 228 521 252
tkreitel@idealstandard.com
www.idealstandard.com

Verfügbare Bilder:

Download

pressemitteilung_ideal-standard_connect-spuelrandloses-wc_160913.pdf (PDF)